Erfolgreiche Bayerische Meisterschaften zum Saisonabschluss

Die Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen vom 22. bis 24. Juli standen traditionell als letzter Wettkampf der Saison auf dem Programm der Riemerlinger Haie. Insgesamt gingen 14 Schwimmerinnen und Schwimmer des TSV Hohenbrunn-Riemerling bei den Titelkämpfen in Rosenheim an den Start. Dabei konnten sie mit zahlreichen Bestzeiten und Podestplatzierungen überzeugen.

Erfolgreichste Teilnehmerin war Sophia Hofmann, die sechs der zehn Medaillen gewann. Die 11-Jährige schwamm über 100 m, und 200 m Brust sowie über 100 m Kraul zum Bayerischen Meistertitel. Sie holte Silber über 200 m Lagen sowie Bronze über 100 m Schmetterling und 200 m Freistil. Zudem reichte ihre Zeit über 100 m Kraul zur punktbesten Leistung im Jahrgang 2011. Hofmann selbst sagte: „Über meine Leistungen freue ich mich total, mein persönliches Highlight war der Erfolg über die 100 m Kraul. Besonders schön fand ich auch, dass wir einen Saisonabschluss zusammen als Mannschaft hatten."

Sophia Hofmann gewann bei den Bayerischen Meisterschaften insgesamt drei Titel
Sophia Hofmann gewann bei den Bayerischen Meisterschaften insgesamt drei Titel

Die weiteren Podestplatzierungen für die Riemerlinger Haie erschwamm Gregor Bechold. Der 16-Jährige, der am Stützpunkt in München trainiert, gewann Silber über 50 m und 100 m Rücken sowie 100 m Schmetterling und schwamm zu Bronze über 100 m Kraul. "Es war eine sehr schwierige Saison für mich. Unter diesen Umständen kann ich mit meinen Erfolgen bei den Bayerischen durchaus sehr zufrieden sein", sagte Bechold, der unter anderem aufgrund einer Coronavirus-Infektion die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin verpasste. 

Trainer sind mit Leistungen zufrieden

Insgesamt konnten die Riemerlinger Haie 25 neue Bestzeiten aufstellen. Das Trainergespann Jens Lunemann und Niclas Bunch zeigte sich zufrieden mit den Leistungen. „Solche Ergebnisse sind ein gutes Zeichen für den Neustart in der kommenden Saison“, so Bunch. 

Denn generell hat die Schwimmabteilung des TSV Hohenbrunn-Riemerling eine schwierige Saison hinter sich gebracht. Neben der Coronavirus-Pandemie, die immer wieder zu Herausforderungen bei den Trainingsmöglichkeiten führte, mussten sie auch die Badschließung des jahrelang genutzten Hallenbades bewältigen, weshalb der Leistungssport vergangene Saison nur eingeschränkt möglich war. „Aufgrund dieser schwierigen Trainingsumstände ist es sehr erfreulich, dass der Saisonabschluss geglückt ist. Wir sind mit den Leistungen der Haie sehr zufrieden“, lautete das Fazit von Trainer Bunch.  

Die Riemerlinger Haie hatten einen erfolgreichen Abschluss bei den Bayerischen Meisterschaften
Die Riemerlinger Haie hatten einen erfolgreichen Abschluss bei den Bayerischen Meisterschaften

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.